********************************************************************************************************************************

Mittwoch, 25. November 2015

Mit den Rechnungen hab ich nicht gerechnet ...

Hallo zusammen,

manchmal kommt eben alles auf einmal ...

Unser Markt war wunderschön und es hat uns wieder wahnsinnig viel Spaß gemacht. Vielen Dank für die zahlreichen Besuche an unserem Stand und die lieben Komplimente für unsere Werke!
Leider hat sich die werdende Mama dann doch etwas verschätzt und die Anstrengungen, die so ein Markt mit sich bringt, geringfügig unterschätzt.

Die Rechnung kam prompt und unerwartet ein paar Tage später: Zusammenbruch und Freifahrt mit dem Krankenwagen ins Hospital - na super ... der kleine Mann hat ja noch so einige Wochen gemütlich im Hotel Mama hinter sich zu bringen und ihm war das wohl alles etwas zu viel - Danke für diese "unsanfte" Erinnerung, die Mama direkt mal auf den Boden der Tatsachen zurück geholt hat.

Nach ein paar Tagen Bettruhe im Krankenhaus ging's dann endlich (!!!) wieder heim zu der kleinen Maus, jedoch mit warnendem Hinweis: Sie müssen sich mehr schonen und laaaaangsam machen!

Mal ehrlich, zugepumpt mit all den Hormonen, die der kleine Mann in meinem Körper verströmt, ist nix mit mal langsam und da die kleine Dame noch nicht laufen kann und von a nach b getragen werden muss, fragst sich wie das mit dem "sie dürfen nicht schwer tragen!" ist.


Ein paar Tage später die nächste Quittung: schlechte Werte - noch mehr schonen ... wie zur Hölle soll das  gehen? Schneckentempo? Dauerhaftes-Däumchendrehen mit Rekordversuch?


Und als wenn das noch nicht genug wäre, gab es gestern ne schmerzende Rechnung von aller höchster Stelle dazugekommen: Da hab ich mir auf halber Treppe gleich mal ne Abkürzung genommen und bin samt Wäschekorb vor dem dicken Bauch die Treppe runtergefallen ...

Dem kleinen Mann ist laut Doktor nix passiert - da lob ich mir meine einwandfreie Speckpolsterung! - und Mama hat als Andenken einfach mal ein paar hübsche tiefblau-lila Blutergüsse als kleine Erinnerung gratis erhalten.

Fazit: "Du sollst keine Wäschekörbe mehr schleppen, auch keine leichten!"  ja nee, schon klar, so langsam hab ich es auch verstanden.

Ich geh mich dann mal schonen ...

Dana

Kommentare:

  1. Oh je Dana! Aber ich kann dich auch gut verstehen, mit einem Kleinkind zu Hause kann man sich nicht einfach Schonen. Beantrage eine Haushaltshilfe, sonst gibt es nachher noch ein Frühchen und das will ja keiner.
    Pass auf dich auf!
    Liebste Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann, paß´gut auf dich auf, du Arme.
    Aber klar, das ist natürlich leicht gesagt, klein Mausi möchte natürlich auch die Mama haben.
    Aber ein paar Tage braucht der kleine Mann noch bei dir.

    Es freut mich auf jeden Fall, daß der Markt ein Erfolg für euch war.

    Liebe Grüsse, Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und dir und Inhalt ;-) geht es gut!
    Ich wünsche euch alle Gute und ein mega glückliches und gesundes 2016.

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen